Probleme, von denen jede/r HR Verantwortliche/r eines oder mehrere kennt: TEIL 1

Die Arbeitswelt ändert sich dynamisch. Als HR-Verantwortliche/r sind Sie mittendrin im Hamsterrad zwischen Administration & Gestaltung, Vorgaben der Geschäftsführung & Bedürfnissen der Mitarbeiter*innen.
Im ersten Teil unserer Serie beleuchten wir in diesem Artikel häufige Herausforderungen Ihrer Arbeit und geben erste Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung der Situation.

office worker, Recruiting Recherche, Personalmanagement

Problem Nr.1: "In unserer schnelllebigen Zeit weiß ich nicht mehr, wo und wie ich die richtigen neuen Bewerber finden kann."

Alles beginnt mit der aussagekräftigen Stellenausschreibung. Leicht gesagt.

  • Stellen Sie sich am besten vor, wie die Ausschreibung auf Sie persönlich wirken würde, wenn Sie einen neuen Job finden wöllten. Welche Inhalte würden Sie überzeugen? Was möchten Sie über das Aufgabengebiet und vor allem auch über das Unternehmen erfahren?
  • Fassen Sie sich kurz, nutzen Sie Stichpunkte und vermeiden Sie bedeutungsleere Adjektive. Konzentrieren Sie sich auf den Mehrwert, den Ihr Unternehmen dem zukünftigen neuen Mitarbeiter bieten kann. Stellen Sie diese Vorteile klar heraus und scheuen Sie sich auch nicht mögliche Gehaltsspannen zu nennen. Diese Ausschreibungen performen bis zu 20% stärker.

Wenn es nun an die Verbreitung Ihrer Stellenanzeige geht, sollten Sie wieder die Perspektive Ihres Gegenübers annehmen. Wo könnten passende Kandidat*innen nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen? Suchen sie überhaupt aktiv?

Unabhängig von Ihrer eigenen Karrierewebseite, auf der Ihre Ausschreibung natürlich glänzren kann, konkurrieren Sie mit Ihrem Angebot gerade bei gängigen Jobbörsen mit einer Vielzahl von Unternehmen und erreichen auch nur die Kandidat*innen, die bewußt eine Online-Jobbörse aufrufen. Klingt nach Post&Pray? Ist es oft auch :-)

Was Sie stattdessen testen sollten:

  • Social Recruiting
  • Active Sourcing
  • Empfehlungsmarketing

Noch nie gehört? Kein Problem! Unsere erfahrenen Consultants und Recruiter unterstützen Sie jederzeit gern auf Ihrem individuellen Weg zur optimalen Stellenbesetzung. Fragen Sie doch einfach unverbindlich nach!


Problem Nr.2: "Ich habe das Gefühl, niemand kennt unsere Firma. Wie können wir besser wahrgenommen werden?"

Die gleiche Frage ist eigentlich: Wann soll ich in Employer Branding investieren?
Die Antwort ist ebenso simpel, wie wenn Sie sich fragen würden "Wann soll Ich mich gesund ernähren?": IMMER natürlich!

eine starke Arbeitgebermarke bilden

Denn ein Unternehmen kann nicht nicht kommunizieren. Employer Branding ist also kein Trend, sondern ein Muss :-)

Der Aufbau und die stetige Entwicklung einer starken Arbeitgebermarke dient wie kaum eine andere Maßnahme der Zukunftssicherung Ihres Unternehmens. Sie kann Ihnen den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung bringen, langfristig Kosten sparen sowie zur Umsatzsteigerung beitragen.

Sie fragen sich "Wie?". Beginnen Sie einfach bei der Innensicht im Unternehmen. Erste Hilfestellungen kann Ihnen eine Checkliste zur Fachkräftesicherung liefern:

  • Wie denken aktuelle Mitarbeiter über Ihren Arbeitgeber?
  • Würden sie ihn weiterempfehlen?
  • Wo gibt es individuelle Verbesserungspotenziale?
  • Was bieten Sie für Benefits, die Sie vielleicht einfach besser kommunizieren könnten? Bei EXPERTS & TALENTS Dresden gibt es zum Beispiel ein digitales Mitarbeitervorteilsprogramm 😉

Machen Sie Ihre Kolleg*innen zu Markenbotschaftern! Diese Aufgabe ist oft einfacher, als man denkt. Ein Schlüssel zum Erfolg ist beispielsweise individuelle Wertschätzung. Die führt zu größerer Motivation, höherer Produktivität, weniger Fluktuation...das soll Ihnen die Konkurrenz erstmal nachmachen!

Weitere Details besprechen wir jederzeit gern mit Ihnen in einer kostenlosen Erstberatung.



Problem Nr.3: "Ich fühle mich ständig gestresst und mir fehlt einfach die Zeit, mich neben den Kernaufgaben auch noch mit diesen ganzen Themen zu beschäftigen."

Quick-Check HR Management

Die Disziplin Human Resources muss sich vermehrt als strategischer Partner der Geschäftsführung etablieren, um ihrer Rolle als Mitgestalter und Motor des Unternehmenserfolges gerecht werden zu können. Entwickeln Sie Ihre individuelle Personalstrategie und machen Sie diese mit entscheidenden KPI's messbar. Damit erreichen Sie, dass Ihre HR-Abteilung nachweislich am Unternehmenserfolg beteiligt ist und diesen nachhaltig steigert.

Aller Anfang ist schwer aber gemeinsam lässt sich Know-how bündeln, um effizient zu agieren. Deshalb haben wir zur Optimierung Ihrer Personalarbeit und zur Erhöhung Ihres Erfolges als HR-Verantwortlicher mit unserem Tochterunternehmen Center of HR Excellence den Quick-Check HR Management entwickelt.


Auf Grundlage eines qualifizierten Fragenkataloges lassen sich mögliche Optimierungspotenziale für Ihr Personalmanagement identifizieren - Die Durchführung ist für Sie völlig kostenfrei und unverbindlich.



Im 2. Teil unserer Blog-Serie beleuchten wir Ende Oktober 2020 die Fragen:

  • Aktuelle Recruiting-Strategien, Social Media Kanäle, Active Sourcing? Wo und wie soll ich anfangen?
  • Wie kann man eine attraktive Arbeitgebermarke aufbauen?
  • Eine der aktuell heikelsten Managementaufgaben. Wie funktioniert professionelles Trennungsmanagement?